ROLF SELLIN

Hochsensibel

Einen Impuls nutzen

Sellin-PorträtEigentlich wollte ich heute Morgen einen Text für meinen Blog schreiben. Es wird langsam mal wieder Zeit. Doch dann sah ich, als ich meinen Arbeitsraum betrat, dass in einem Fach des Regals ein Stapel mit Zeitschriften, Prospekten und Ausdrucken allmählich an seine Grenze stieß. Und plötzlich fange ich unversehens an aufzuräumen. So spontan geht es ganz schnell und mühelos, viel leichter als wenn ich mir „Regalfach aufräumen“ in den Kalender geschrieben hätte. Es ging so: das Regalfach erblicken, den Impuls verspüren, den damit verbundenen Energieschub nutzen und sofort anfangen.

Und jetzt habe ich auch gleich ein Thema für meinen Blog: Ich schreibe über das spontane Aufräumen dieses Faches, denn Ordnung ist für Hochsensible ein wichtiges Thema. In einer Unordnung gehen wir schnell unter. Wir brauchen Ordnung, um uns nicht überreizt zu fühlen. Zugleich fällt es den meisten von uns jedoch schwerer als anderen, aufzuräumen. Wir neigen dazu, uns in Details zu verlieren, weil wir versuchen, es besonders gut zu machen, auch dabei allen und allem gerecht zu werden. Und schon kann es entsprechend länger dauern. Doch so ging es ganz leicht.

Übrigens: Wie geht es Ihnen gerade? Verspüren Sie jetzt vielleicht auch so etwas wie einen Impuls, auch wenn er noch so klein ist? Und vielleicht sogar einen Impuls, aufzuräumen? – Dann können Sie eine wunderbare Fähigkeit von uns Hochsensiblen nutzen, nämlich die, uns in andere hineinversetzen zu können, die Befindlichkeiten anderer zu übernehmen, gewissermaßen abzufärben. – Auch damit kann man bewusst und konstruktiv umgehen: In wen oder was möchte ich mich gerade hineinversetzen? Was möchte ich von anderen übernehmen? Was möchte ich in mir verstärken, das auch in mir vorhanden ist, doch noch ein wenig Unterstützung braucht? Vielleicht einen kleinen Impuls, damit ich leichter anfangen kann?

Ihr Rolf Sellin

1 Comment

  1. Martina Sinnen

    30. Mai 2016 at 21:39

    dieser Blog hat mich am meisten berührt. Vielleicht ist das wirklich. Ich bin schon so tief in meinem caos drinnen und bin wirklich überfordert. Das es nicht klappt wenn ich es mir vornehme, habe ich schon verstanden.
    Es gab eine Zeit, wo ich aus dem Impuls gehandelt habe und das war wohl richtig.
    Es ist ein langer Weg, aber ich fange nochmal an. Danke für diesen Impulse!

Schreibe einen Kommentar zu Martina Sinnen Antworten abbrechen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Abonnieren Sie unseren Newsletter mit aktuellen Buchtipps, Leseproben und Gewinnspielen.

© Verlagsgruppe Random House GmbH | Kontakt | Impressum | Letzte Änderung: 10.07.17